Aufrufe
vor 3 Jahren

Cluster-Region Heilbronn-Franken | wirtschaftinform.de 12.2014

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
  • Cluster
  • Kreis
  • Rothenburg
  • Lauda
  • Taubertal
  • Anwalt
  • Mindestlohn
  • Facebook
  • Schadenersatz
  • Wirtschaftsnachrichten
  • Wirtschaftsmeldungen
  • Mittagsakademie
  • Medien
  • Gipfeltreffen
12.2014 | wirtschaftinform.de, das Verlagsjournal in w.news, dem Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: • Cluster-Region Heilbronn-Franken • Wirtschaftsregion Tauber-Franken • Rechtsanwälte & Steuerberater • B4B Baden-Württemberg • Weltmarktführer • Formel 1

das verlagsjournal

das verlagsjournal RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER Damit der Mindestlohn keine Minijobber-Falle wird Zum 1. Januar 2015 gilt der Mindestlohn von 8,50 Euro auch für Minijobber. Damit dieses Lohnplus nicht den Verlust des beitragsfreien Minijobberstatus nach sich zieht, sollte der Unternehmer noch vor Jahresende prüfen, ob bei seinen geringfügig Beschäftigten durch die vom Gesetzgeber festgelegte Mindestvergütung pro Arbeitsstunde die 450-Euro-Grenze überschritten wird. Wenn Minijobber bereits jetzt 8,50 Euro pro geleistete Arbeitsstunde erhalten, erübrigt sich diese Prüfung. Relevant ist dieser Entgelt-Check jedoch in all den Fällen, in denen beispielsweise eine entsprechend hohe Arbeitsstundenzahl und ein Stundenlohn unter 8,50 Euro dazu führen, dass bei gleicher Stundenzahl ab Jahresbeginn 2015 die jährliche Entgeltgrenze von 5.400 Euro überschritten wird. Hier muss in Zukunft auf die strenge Einhaltung der Stundenobergrenze geachtet werden, um den Status der geringfügigen Beschäftigung nicht zu gefährden. Darauf hat auch der Gesetzgeber ein Auge, indem er mit der künftigen Verpflichtung zur Mindestlohn- Steuern und Recht unter einem Dach Moltkestraße 10 · 74072 Heilbronn Fax 07131 / 39434 200 Tominski + Kollegen Steuerberater Telefon 07131 / 39434 0 www.ktstb.de TOP Steuerberater! Focus Money Test 2012 14 wirtschaftinform.de 12.2014 zahlung auch eine Reihe neuer Aufzeichnungspflichten einhergehen lässt: Ab 2015 müssen Unternehmer bei Minijobs grundsätzlich Beginn, Ende und Dauer von Arbeitszeiten innerhalb einer Woche schriftlich aufzeichnen und diese Aufzeichnungen dann zwei Jahre lang aufbewahren. Ergeben sich pro Monat mehr als rund 52,95 Arbeitsstunden, wird die Arbeit steuer- und sozialversicherungspflichtig. So werden in diesem Fall aus 8,50 Euro Nettostundenlohn 8,50 Euro brutto – mit allen Konsequenzen! Wer also bisher für 60 Arbeitsstunden zu je 7,50 Euro insgesamt 450 Euro erhalten hat, wird auf 510 Euro brutto hochgestuft. Bei Personen mit noch einem weiteren Job, wird der (ehemalige) Minijob dann per Steuerklasse 6 abgerechnet. Kontrolliert wird die Einhaltung des Mindestlohngesetzes von der Zollverwaltung, die bei Vergehen empfindliche Strafen festsetzen kann. Autor: Klaus Tominski, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer, Heilbronn www.ktstb.de Umbach & Kollegen Rechtsanwälte Telefon 07131 / 39434 190 www.kanzlei-umbach.de Unser Kanzleimanagement ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert Foto: Tominski Schadenersatzpflicht von Franchisegebern Keine nachvollziehbare und realistische Grundlage für Umsatzerwartung begründet Haftung des Franchisegebers. Legt ein Franchisegeber einem Interessenten vor Abschluss des Franchisevertrags Umsatzerwartungen vor, die auf einer nicht nachvollziehbaren und nicht realistischen Grundlage basieren, und schließt der Interessent darauf hin den Vertrag ab, so macht sich der Franchisegeber schaden ersatz pflichtig. Dies geht aus einer Entscheidung des Hanseatischen Oberlandesgerichts Hamburg hervor. In dem zugrunde liegenden Fall klagte ein Franchisenehmer gegen seinen Franchisegeber auf Zahlung von Schadenersatz. Hintergrund dessen war der Vorwurf des Franchisenehmers, dass der Franchisegeber vor Abschluss des Franchisevertrags Angaben zu Umsatzerwartungen gemacht habe, die nicht erreicht werden konnten. So sei der vom Franchisenehmer erzielte Umsatz von Anfang an weit hinter dem von dem Franchise ge ber prognostizierten Umsatz zurückgeblieben. Der Umsatz habe nicht einmal ausgereicht, um die laufenden Kosten zu decken. Der Fran chise neh mer kündigte daraufhin den Franchise ver trag. Das Landgericht Hamburg gab der Schadenersatzklage des Franchisenehmers statt. Denn der Franchisegeber habe durch die unzutreffenden Umsatzprognosen eine vorvertragliche Pflicht verletzt. Gegen diese Entscheidung legte der Franchisegeber Berufung ein. Das Hanseatische Oberlandesgericht Hamburg bestätigte die Entscheidung der Vorinstanz und wies daher die Berufung des Franchisegebers zurück. Dem Franchisenehmer habe der Schadenersatzanspruch zugestanden. Nennt ein Franchisegeber während der Verhandlungen zum Abschluss eines Franchisevertrags dem Franchisenehmer erwartete Umsätze, so mache er sich nach Auffassung des Oberlandesgerichts schadenersatzpflichtig, wenn die Umsatzerwartungen auf einer nicht nachvollziehbaren und realistischen Grundlage basieren und dadurch unzutreffende Vorstellungen zur Rentabilität entstehen. So habe der Fall hier gelegen. www.kostenlose-urteile.de Foto: MEV-Verlag, Germany Anzeige

UNTERNEHMEN & STELLENANGEBOTE das verlagsjournal Gütesiegel für Partner von Weltmarktführern Firmen, die Weltmarktführer beliefern, können sich neuerdings im Wirtschaftsportal B4B als „Partner von Weltmarktführern“ listen lassen. Das Portal präsentiert in einem eigenen Themenbereich Weltmarktführer aus Baden-Württemberg und deren Lieferanten. Voraus set zung für Lieferanten ist, wenigstens für einen Weltmarktführer aktiv zu sein. Da Weltmarktführer selbst ihre Partner in der Regel nicht veröffentlichen wollen, werden diese nicht einzelnen Weltmarktführern zugeordnet und die direkten Beziehungen nicht offengelegt. Neben einer Präsentation in Form eines umfangreichen Firmenporträts in dem landesweiten Wirtschaftsportal wird jeder Lieferant mit dem Gütesiegel „Partner von Weltmarktführern“ ausgezeichnet und profitiert von dem positiven Image. Nähere Informationen bietet eine Broschüre, die über die Website des Portals online angesehen werden kann. Gelistet bei B4B BADEN-WÜRTTEMBERG PARTNER VON WELTMARKTFÜHRERN www.b4b-baden-wuerttemberg.de Mittagsakademie: mit 60. Veranstaltung ins neue Jahr Seit 2009 veranstaltet das Kompetenznetzwerk Heilbronn die Mittagsakademie. Alle vier bis sechs Wochen hält eines seiner Mitglieder in den Räumen der GGS – German Graduate School of Management and Law einen Vortrag aus seiner Branche. Themen, wie zum Beispiel aus den Bereichen Außenwirtschaft, Employer-Branding, IT-Management, Logistik, Mittelstandsfinanzierung, Motivation, Personalentwicklung, Verkehrsrecht und Weltmarktführer, sind auch im Jahr 2014 wieder auf reges Interesse gestoßen. Besucher aus unterschiedlichen Branchen nutzen das Angebot, um Einblick in neue Entwicklungen zu bekommen, sich in der Mittagspause fortzubilden und nebenbei noch Kontakte zu pflegen. Auch im Jahr 2015 wird wieder eine Reihe inte ressan ter Vorträge angeboten. Über die für die Vorträge eingerichtete Internetseite des Netzwerkes „mittagsakademie.de“ kann man die angebotenen Themen abrufen und sich anmelden. www.mittagsakademie.de Foto: rcaucino – Fotolia.com MITTAGS AKADEMIE Aktuelle Stellenangebote aus der Region Unternehmen und Institutionen aus der Region suchen Mitarbeiter/-innen und bieten unter anderem folgende Stellen an, jeweils w/m: - CAD-Konstrukteur Karosserie - Duales Studium: Bachelor of Arts, Studiengang Arbeitsmarktmanagement - Duales Studium: Bachelor of Arts, Studiengang International Business - Duales Studium: Bachelor of Arts, Studiengang Medien- und Kommunikationswirtschaft, Schwerpunkt Digital und Print - Duales Studium: Bachelor of Engineering, Studiengang Bauwesen- Fassadentechnik - Duales Studium: Bachelor of Engineering, Studiengang Maschinenbau - Duales Studium: Bachelor of Science, Studiengang Safety, Health and Environment - Duales Studium: Bachelor of Science, Studien gang Sicherheitswesen, Strahlenschutz IMPRESSUM Das Verlagsjournal wirtschaftinform.de wird redaktionell vom Verlag und den berichtenden Unternehmen bzw. Institutionen verantwortet. Online: www.wirtschaftinform.de Verlag, Redaktion und Gestaltung: HETTENBACH GMBH & CO KG WERBEAGENTUR GWA Werderstraße 134, 74074 Heilbronn Telefon 07131 7930-100 www.hettenbach.de - Duales Studium: Bachelor of Science, Studiengang Wirtschaftsinformatik - Filialführungsnachwuchs - Geschäftsführer - Hydraulikmonteur für Montage und Lagerarbeiten - Industrie-, Bau- oder Landmaschinen-Mechaniker - Innenarchitekt - Konstrukteur - Kooperatives Studium: Bachelor of Engineering (B. Eng.), Studiengang Mechatronik/Mikrosystemtechnik 2015 - Kundenberater - Medienvertreter als Handelsvertreter - Produktmanager - Projektkoordinator Automotive - Projektleiter Karosserieentwicklung - Referent Sekundärtechnik - Servicemonteur Windenergieanlagen - Servicetechniker - Softwareentwickler - SPS Applikationsingenieur - Systemintegrator Software - Technischer Projektleiter CATIA V5 - Technischer Sachbearbeiter Bautechnik & Prozesse - Verkäufer - Versuchsingenieur - Vorarbeiter - Werkstudent - Werkzeugmechaniker Nähere Informationen zu den Stellen und weitere Stellenangebote finden Sie auf der Website: www.stelleninfos.de das verlagsjournal Anzeigenvertrieb: recon-marketing GmbH Werderstraße 134, 74074 Heilbronn Manfred Fehr (Anzeigenleiter) Telefon 07131 7930-313 E-Mail fehr@recon-marketing.de Mediadaten: w.news-mediadaten.de Anzeigenpreise: Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 12 vom 01.12.2011 Druck: Bechtle Druck & Service GmbH & Co. KG Anzeige 12.2014 wirtschaftinform.de 15

B4B Themenmagazin

TAGUNGEN, EVENTS & CATERING | B4B Themenmagazin 10.2018
FAMILIENUNTERNEHMEN | B4B Themenmagazin 09.2018
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07/08.2018
EXPLOSIONSGESCHÜTZTE KRANTECHNIK | B4B Themenmagazin 06.2018
SPEDITIONSGEWERBE & LOGISTIK | B4B Themenmagazin 05.2018
ARBEITGEBER IN DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2018
TAGUNGEN, EVENTS & CATERING | B4B Themenmagazin 03.2018
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2018
BEKANNTE MARKEN UND MARKTFÜHRER | B4B Themenmagazin 01.2018
GESUNDHEIT & KLINIKEN | B4B Themenmagazin 12.2017
TAGUNGEN, EVENTS UND CATERING | B4B Themenmagazin 11.2017
LOGISTIK UND HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 10.2017
FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER REGION | B4B Themenmagazin 09.2017
FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER REGION | B4B Themenmagazin 09.2017
CLUSTER-REGION HEILBRONN-FRANKEN | B4B Themenmagazin 06.2017
LOGISTIK, KRAN UND HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2017
ARBEITGEBER IN DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2017
TAGUNGEN, SEMINARE, EVENTS | B4B Themenmagazin 03.2017
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2017
BERUFSKLEIDUNG & ARBEITSSCHUTZ | B4B Themenmagazin 01.2017
WERBUNG & KOMMUNIKATION | B4B Themenmagazin 12.2016
WELTMARKTFÜHRER FÜR SCHWERLASTTRANSPORTER | Themenmagazin Weltmarktführer 2017
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 10.2016
FAMILIENUNTERNEHMEN| B4B Themenmagazin 09.2016
CLUSTER-REGION HEILBRONN-FRANKEN | B4B Themenmagazin 06.2016
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2016
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07-08.2016
MESSEN, TAGUNGEN, SEMINARE & EVENTS | B4B Themenmagazin 03.2016
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2016
ARBEITGEBER DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2016
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 01.2016
Wirtschaftsstandorte der Region | wirtschaftinform.de 12.2015
Weltmarktführer | wirtschaftinform.de 11.2015
Logistik, Kran- & Hebetechnik| wirtschaftinform.de 10.2015
Wirtschaftsregion Tauber-Franken | wirtschaftinform.de 09.2015
Bauwirtschaft | wirtschaftinform.de 07-08.2015
Kunststoff & Verpackung | wirtschaftinform.de 06.2015
Wirtschaftsstandort Heilbronn | wirtschaftinform.de 05.2015
Logistik, Kran- & Hebetechnik | wirtschaftinform.de 04.2015
Wirtschaftsregion Hohenlohe | wirtschaftinform.de 03.2015
Marken in der Region | wirtschaftinform.de 02.2015
Arbeitsschutz & Berufskleidung | wirtschaftinform.de 01.2015
Cluster-Region Heilbronn-Franken | wirtschaftinform.de 12.2014
Weltmarktführer| wirtschaftinform.de 11.2014
Spedition & Logistik | wirtschaftinform.de 10.2014
Wirtschaftsstandort Heilbronn | wirtschaftinform.de 9.2014
Bauwirtschaft | wirtschaftinform.de 07-08.2014
Kunststofftechnik | wirtschaftinform.de 06.2014
Wirtschaftsregion Schwäbisch Hall | wirtschaftinform.de 05.2014
Logistik, Kran- & Hebetechnik | wirtschaftinform.de 04.2014
Wirtschaftsstandort Hohenlohe | wirtschaftinform.de 03.2014
Marken in der Region | wirtschaftinform.de 02.2014
Facility-Management | wirtschaftinform.de 01.2014
Weltmarktführer | wirtschaftinform.de 12.2013
Büro, Computer & Software I wirtschaftinform.de 11.2013
Förderkreis der Hochschule Heilbronn I wirtschaftinform.de 10.2013
Industrie-, Hallen- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2013
Ladenbau I wirtschaftinform.de 07-08.2013
Innovative Unternehmen & Patente I wirtschaftinform.de 06.2013
Wirtschaftsstandort Hohenlohe I wirtschaftinform.de 05.2013
Logistik, Kran- & Hebetechnik I wirtschaftinform.de 04.2013
Gewerbegebiete Schwäbisch Hall I wirtschaftinform.de 03.2013
Bekannte Marken in der Region I wirtschaftinform.de 02.2013
Facility Management I wirtschaftinform.de 01.2013
Heilbronner Hafen & Wohlgelegen I wirtschaftinform.de 12.2012
Lufttechnische Anlagen I wirtschaftinform.de 10.2012
Industrie- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2012
Gewerbeflächen Stadt- und Landkreis Heilbronn I wirtschaftinform.de 07-08.2012
Gewerbe- und Industriepark GIK I wirtschaftinform.de 06.2012
Gewerbegebiete im Hohenlohekreis I wirtschaftinform.de 05.2012
Kunststoff-Cluster I wirtschaftinform.de 04.2012
Gewerbegebiete Landkreis Schwäbisch Hall I wirtschaftinform.de 03.2012
Marken in der Region I wirtschaftinform.de 02.2012
Weltmarktführer I wirtschaftinform.de 01.2012
Die neue w.news – neue Werbemöglichkeiten I wirtschaftinform.de 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das B4B Themenmagazin wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.