Aufrufe
vor 2 Jahren

BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07-08.2016

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
  • Hallenbau
  • Gewerbebau
  • Bagger
  • Leonhard
  • Weiss
  • Juli
  • August
  • Crailsheim
  • Eppingen
  • Elf
  • Merkl
  • Nusser
  • Schaffitzel
  • Roto
07-08.2016 | B4B Themenmagazin, das Advertorial in w.news, dem Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. THEMEN-SPECIAL: BAUWIRTSCHAFT • Gewerbeflächen

07-08.2016 B4B THEMENMAGAZIN BAUWIRTSCHAFT © Schaffitzel DER BOGEN GEHT QUER DURCHS LAND Wer eine Halle plant, muss sich über viele grundlegende Fragen Ge danken machen. Die Architektur der eigenen Gewerbehalle wird in gewisser Weise den Charakter des jeweiligen Unternehmens widerspiegeln. Manche Bauherren möchten, dass sich die Halle gut in die Umgebung einfügt. Andere bevorzugen, dass sich die Halle durch die extravagante Konstruktion hervorhebt. Wieder andere möchten nicht außen, sondern innen den besonderen Kontrast setzen. Alle drei Konzepte sind mit einem Tragwerk aus Holz zu realisieren. Der Brettschichtholzhersteller und Hallenbauer Schaffitzel Holzindustrie hat Lösungen für diese verschiedenen Herausforderungen realisiert: Die sanfte Einbettung der neuen Lagerhalle für Getränke in die idyllische niedersächsische Landschaft war für Dirk Lütvogt aus Wagenfeld in der Nähe von Bremen von großer Bedeutung. Für den 4.500 Quadratmeter großen Bau wurden besondere Dachträger mit nach unten liegendem First entworfen, um bei schlanker Außenansicht die maximale Raumhöhe zur Getränkelagerung zu erhalten. Diese Konstruktion trägt zusammen mit der Außenfassade aus Holzelementen dazu bei, dass die Halle kaum als Industriegebäude zu erkennen ist. Hallenbau · Brückenbau · Kreativbau Allein aufgrund der Außenansicht würde bei dieser extravaganten Konstruktion der Schreinerei „Neue Räume“ (oberes Bild) niemand ein Holztragwerk vermuten. Schaffitzel hat nicht nur das Holztragwerk für diese Halle, sondern auch für den direkten Nachbarn Hagebaumarkt Häsele geliefert. Um für eine schlanke Außenansicht die maximale Raumhöhe zur Getränkelagerung zu erhalten, wurden bei dieser Halle in Niedersachsen (unteres Bild) Dachträger mit nach unten liegendem First gefertigt. © Steffen Spitzner SCH FFITZEL Bauen mit Holz und Ideen Innovation aus Tradition seit über 100 Jahren Schaffitzel Holzindustrie • 74523 Schwäbisch Hall www.Schaffitzel.de FFI Holzbau bedeutet aber nicht zwingend harmonisches Einfügen in die Landschaft. Manche Bauherren möchten durch ihre Halle einen besonderen Akzent setzen. Niemand würde ein Holztragwerk unter der ausgefallenen Fassade vermuten. So hat Bastian Wahl von der Schreinerei „Neue Räume“ in Schwäbisch Hall das Äußere seiner Halle extravagant gestaltet: Die Außenwände wurden schräggestellt, die Fenster sind trapezförmig und alle Außenelemente sind in trapezförmige Quader unterteilt. Im Halleninneren dagegen dominiert das Holz – im Tragwerk wie im sonstigen verarbeiteten Material. Holzbau bedeutet aber auch nicht zwingend Verbundenheit mit der Holzbranche. In Bezug auf das verarbeitete Material können Kontraste zum Verwendungszweck der Halle den besonderen Reiz ausmachen. Maschinenbauhallen, wie die kürzlich von der Firma Lauber fertiggestellte Halle in Alfdorf bei Schwäbisch Gmünd, gibt das Holztragwerk ein angenehmes Raumklima – in Abhebung von den Materialien, die darin verarbeitet werden. „In den letzten Jahren haben wir zu neh m end Hallen für die Maschinenbaubranche und für weitere metallverarbeitende Unternehmen, darunter auch große Hersteller, ge baut“, fasst Jörg Schaffitzel, Geschäftsführer von Schaffitzel, zusammen. Da kann man selbstbewusst sagen: auf allen Bahnen „volles Holz voraus“. www.schaffitzel.de 8 www.b4b-themenmagazin.de Advertorial

B4B THEMENMAGAZIN 07-08.2016 BAUWIRTSCHAFT URSPRUNG UND VORTEIL EINER GEBAUTEN FIRMENIDENTITÄT Corporate Architecture bietet Firmen die Möglichkeit, sich von der Konkurrenz abzuheben und Imagepflege zu betreiben. Auslöser für den Entscheid zu einem Bauprojekt ist meist die Tatsache, dass die bestehende räumliche Infrastruktur den Anforderungen nicht mehr genügt. Vielleicht ist die Fläche zu klein geworden, der Standort nicht mehr günstig oder das Gebäude veraltet. Im Zusammenhang mit dem Thema Corporate Architecture ist nun der richtige Zeitpunkt gekommen, die Weichen zu stellen. Soll ich als Unternehmer die Chance ergreifen, meine Firma wirkungsvoll zu positionieren und zu inszenieren? Wer sich einmal mit diesem Thema auseinandersetzt, entdeckt unweigerlich die faszinierende und nachhaltige Wirkung der Corporate Architecture. Die Geschichte Die Anfänge der Corporate Architecture sind nicht etwa im 20. Jahrhundert zu suchen, sondern bereits bei sakralen Bauten, Schlössern und Burgen. Schon vor Hunderten von Jahren ging es darum, gemeinsame Werte auszudrücken und ein Zugehörigkeitsgefühl zu schaffen. Mit der Industrialisierung entwickelten sich ab 1920 vor allem in Deutschland, Italien und Amerika bei Firmen wie Krupp, AEG, Olivetti, Ford oder Daimler Benz erste Ansätze von Corporate Architecture. Dabei wurden sowohl Fabrikgebäude wie auch Werksiedlungen erstellt. Letztere hatten die Aufgabe, leichter Mitarbeiter zu rekrutieren, indem man ihnen ein Haus mit Garten zur Verfügung stellte und sie emotional und wirtschaftlich stärker ans Unternehmen band. Die Chance Auch heutzutage sprechen ein hoher Imagetransfer und die große Wirkung auf Mitarbeiter und Kunden für Corporate Architecture. Voraus setzung für den Erfolg ist die Stimmigkeit zwischen Gebäude und Corporate Identity. Die Architektur soll glaubwürdig und authentisch sein. Damit erfolgreiche Corporate Architecture gelingt, müssen sich Architekten nicht nur funktional und ästhetisch in die Unternehmen hineindenken. Auch die Philosophie, die Wertehaltung, die Produkte und Marken müssen berücksichtigt und architektonisch einwandfrei auf das Bauwerk übertragen werden. Eine sinnvolle Verbindung von Marketing und Architektur schafft Gebäude, die eine Marke nach außen hin repräsentieren und nach innen Identität stiften. Corporate Architecture kann daher einem Unternehmen als dauerhaftes Marketinginstrument mit enormer Wirkung dienen. Die Voraussetzung Optimale Resultate gelingen nur im Team zwischen Bauherr, Architekt und weiteren am Bau beteiligten Spezialisten. Neben fachlichen, technischen und formellen Fragestellungen ist zu beachten, dass Corporate Architecture nicht Kosmetik sein darf, sondern gelebte Werte reflektieren muss, damit die sensible Verzahnung von Menschen, Arbeitsprozessen und Wertehaltung gelingt. Philipp Architekten steht für hochwertige und eigenständige Architektur. Vor dem Beginn jeder Planung sucht das Team den kreativen Zugang zu jedem Projekt. Ziel ist es, stets für jeden Ort und jede Bauaufgabe die übergeordnete Idee zu finden, die Qualität auch jenseits der üblichen Nutzungsdauer sicherstellt. Das 15-köpfige Team von Architekten, Bauingenieuren und Fachleuten rund um Anna Philipp steht dabei mit Kompetenz, Zuverlässigkeit und Termintreue als Partner zur Seite. www.philipparchitekten.de Advertorial © Phillipp Architekten

B4B Themenmagazin

BUNDESGARTENSCHAU HEILBRONN 2019 | B4B Themenmagazin 11.2018
TAGUNGEN, EVENTS & CATERING | B4B Themenmagazin 10.2018
FAMILIENUNTERNEHMEN | B4B Themenmagazin 09.2018
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07/08.2018
EXPLOSIONSGESCHÜTZTE KRANTECHNIK | B4B Themenmagazin 06.2018
SPEDITIONSGEWERBE & LOGISTIK | B4B Themenmagazin 05.2018
ARBEITGEBER IN DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2018
TAGUNGEN, EVENTS & CATERING | B4B Themenmagazin 03.2018
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2018
BEKANNTE MARKEN UND MARKTFÜHRER | B4B Themenmagazin 01.2018
GESUNDHEIT & KLINIKEN | B4B Themenmagazin 12.2017
TAGUNGEN, EVENTS UND CATERING | B4B Themenmagazin 11.2017
LOGISTIK UND HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 10.2017
FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER REGION | B4B Themenmagazin 09.2017
FAMILIENUNTERNEHMEN IN DER REGION | B4B Themenmagazin 09.2017
CLUSTER-REGION HEILBRONN-FRANKEN | B4B Themenmagazin 06.2017
LOGISTIK, KRAN UND HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2017
ARBEITGEBER IN DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2017
TAGUNGEN, SEMINARE, EVENTS | B4B Themenmagazin 03.2017
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2017
BERUFSKLEIDUNG & ARBEITSSCHUTZ | B4B Themenmagazin 01.2017
WERBUNG & KOMMUNIKATION | B4B Themenmagazin 12.2016
WELTMARKTFÜHRER FÜR SCHWERLASTTRANSPORTER | Themenmagazin Weltmarktführer 2017
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 10.2016
FAMILIENUNTERNEHMEN| B4B Themenmagazin 09.2016
CLUSTER-REGION HEILBRONN-FRANKEN | B4B Themenmagazin 06.2016
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 05.2016
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 07-08.2016
MESSEN, TAGUNGEN, SEMINARE & EVENTS | B4B Themenmagazin 03.2016
BAUWIRTSCHAFT | B4B Themenmagazin 02.2016
ARBEITGEBER DER REGION | B4B Themenmagazin 04.2016
LOGISTIK, KRAN- & HEBETECHNIK | B4B Themenmagazin 01.2016
Wirtschaftsstandorte der Region | wirtschaftinform.de 12.2015
Weltmarktführer | wirtschaftinform.de 11.2015
Logistik, Kran- & Hebetechnik| wirtschaftinform.de 10.2015
Wirtschaftsregion Tauber-Franken | wirtschaftinform.de 09.2015
Bauwirtschaft | wirtschaftinform.de 07-08.2015
Kunststoff & Verpackung | wirtschaftinform.de 06.2015
Wirtschaftsstandort Heilbronn | wirtschaftinform.de 05.2015
Logistik, Kran- & Hebetechnik | wirtschaftinform.de 04.2015
Wirtschaftsregion Hohenlohe | wirtschaftinform.de 03.2015
Marken in der Region | wirtschaftinform.de 02.2015
Arbeitsschutz & Berufskleidung | wirtschaftinform.de 01.2015
Cluster-Region Heilbronn-Franken | wirtschaftinform.de 12.2014
Weltmarktführer| wirtschaftinform.de 11.2014
Spedition & Logistik | wirtschaftinform.de 10.2014
Wirtschaftsstandort Heilbronn | wirtschaftinform.de 9.2014
Bauwirtschaft | wirtschaftinform.de 07-08.2014
Kunststofftechnik | wirtschaftinform.de 06.2014
Wirtschaftsregion Schwäbisch Hall | wirtschaftinform.de 05.2014
Logistik, Kran- & Hebetechnik | wirtschaftinform.de 04.2014
Wirtschaftsstandort Hohenlohe | wirtschaftinform.de 03.2014
Marken in der Region | wirtschaftinform.de 02.2014
Facility-Management | wirtschaftinform.de 01.2014
Weltmarktführer | wirtschaftinform.de 12.2013
Büro, Computer & Software I wirtschaftinform.de 11.2013
Förderkreis der Hochschule Heilbronn I wirtschaftinform.de 10.2013
Industrie-, Hallen- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2013
Ladenbau I wirtschaftinform.de 07-08.2013
Innovative Unternehmen & Patente I wirtschaftinform.de 06.2013
Wirtschaftsstandort Hohenlohe I wirtschaftinform.de 05.2013
Logistik, Kran- & Hebetechnik I wirtschaftinform.de 04.2013
Gewerbegebiete Schwäbisch Hall I wirtschaftinform.de 03.2013
Bekannte Marken in der Region I wirtschaftinform.de 02.2013
Facility Management I wirtschaftinform.de 01.2013
Heilbronner Hafen & Wohlgelegen I wirtschaftinform.de 12.2012
Lufttechnische Anlagen I wirtschaftinform.de 10.2012
Industrie- & Gewerbebau I wirtschaftinform.de 09.2012
Gewerbeflächen Stadt- und Landkreis Heilbronn I wirtschaftinform.de 07-08.2012
Gewerbe- und Industriepark GIK I wirtschaftinform.de 06.2012
Gewerbegebiete im Hohenlohekreis I wirtschaftinform.de 05.2012
Kunststoff-Cluster I wirtschaftinform.de 04.2012
Gewerbegebiete Landkreis Schwäbisch Hall I wirtschaftinform.de 03.2012
Marken in der Region I wirtschaftinform.de 02.2012
Weltmarktführer I wirtschaftinform.de 01.2012
Die neue w.news – neue Werbemöglichkeiten I wirtschaftinform.de 12.2011

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das B4B Themenmagazin wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.